Wartung von Zahnprothesen

Zahnprothesen sollten regelmäßig auf korrekten Sitz und mögliche Defekte kontrolliert werden. Speziell die Stellen, an denen die Verankerung mit den eigenen Zähnen oder Kieferstrukturen sitzt, stellen kritische Bereiche dar. Wenn die Prothesen nicht richtig sitzen, kommt Bewegung auf die Ankerzähne oder die Mundschleimhaut, was meist zu Druckstellen, aber auch zur Kälteempfindlichkeit führt. Langfristig aber werden diese Zähne gelockert und verlieren ihre Haltefunktion, was wiederum die gesamte Situation weiter verschlechtert.

Rauhe Stellen führen zu Entzündungen der Mundschleimhaut, Bruchstellen zum Eindringen von Keimen und dadurch möglicherweise zu schlechtem Geruch. Als Hinweis auf ein schlechtes Übereinstimmen zwischen Prothese und Kiefer beklagen viele Menschen, dass Nahrungsreste unter dem Zahnersatz hängen bleiben. Hier kann ein Anpassen (Unterfütterung) Abhilfe verschaffen.

Fazit: Jeder herausnehmbare Zahnersatz soll nach Checkliste zahnärztlich kontrolliert werden und anschließend die nötigen Korrekturen erfolgen.

Zurück