Plaque-Videomikroskop

Die Plaque-Videomikroskopie: Mit Hilfe eines Mikroskops und einer angekoppelten Videokamera ist es möglich, einen Abstrich der Keime auf der Zahnoberfläche (Plaque) eines Patienten auf dem Computer sichtbar zu machen.

Auswertung: Mi Hilfe dieses sog. Nativpräparates wird der Anteil an unbeweglichen und beweglichen Bakterien sichtbar. Außerdem erlaubt es, die Keime anhand der äußeren Form zu unterscheiden. Insgesamt ergibt sich ein erster Eindruck über den Anteil schädlicher (pathogener) Keime im sog. Biofilm (Gesamtheit der Keime auf der Zahnoberfläche)

Die Plaque-Videomikroskopie ist ein einfaches, aber wirkungsvolles Hilfsmittel zur Patientenmotivation, da es erkennen lässt, dass die Auflagerungen auf Zähnen aus abgestorbenen und lebenden Bakterien gebildet werden.

Zurück