Intraoralkamera + Fotodokumentation

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. Dieser Spruch bewahrheitet sich auch bei den Zähnen. So ist die Beurteilung einer Behandlungsnotwendigkeit durch Selbstuntersuchung vor dem Spiegel häufig schwierig, aber auch der Vorher-Nachher-Vergleich nach einer durchgeführten Behandlung der Zähne ist nicht mehr möglich. Nicht zuletzt dokumentiert ein Bild eine Situation, bei der man zunächst nur abgewartet hat.

All dies spricht dafür, regelmäßig mit Hilfe einer speziellen Kamera für Aufnahmen im Mund (Intraoralkamera) die vorgefundene Situation zu archivieren.

Zurück